Gemischte Reaktionen auf McDonalds-Eröffnung in Boracay

12. Nov. 2012 – McDonalds eröffnete am Sonntag auf der Ferieninsel Boracay seine neue Filiale, mit langen Kundenschlangen, die sich stundenlang für Burger und Pommes anstellten.

„Ja, es ist endlich soweit. McDo hat in Boracay eröffnet und das rechtfertigt für viele eine zweistündige Warteschlange, nur um einen Big Mac am Eröffnungstag zu ergattern.“ schrieb einer auf seinem Facebook-Account.

Im Internet waren die Meinungen über die Eröffnung der Fastfood-Kette auf der Insel geteilt. „Endlich McDonalds Boracay!“ schrieb einer oder „Danke McDonalds-Boracay“ ein anderer.

Aber es gab auch diejenigen, die darüber enttäuscht waren, dass McDonald jetzt auch an dem beliebten Touristenziel ist. „McDonalds ist jetzt in Boracay. ‚Rest in Peace‘, weißer Strand von einst.“ oder „Boracay: Wie kann man da noch von einem exotischen Reiseziel sprechen.“ kommentierte ein anderer. Gar von einem „Paradise lost“ schrieb einer der Enttäuschten.

Aber McDonalds ist nicht die erste Kette in Boracay. Denn auch Filialen folgender Ketten sind schon hier:
Mang Inasal, Andok’s, Shakey’s Pizza, Army Navy, Pancake House und Starbucks Coffee.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/lifestyle/11/11/12/mixed-reactions-mcdonalds-opens-boracay