Die 10 bestbezahlten Staatsdiener 2011

22. Nov. 2012 – Die Liste der staatlichen Spitzenverdiener im Jahr 2011 sieht ganz anders aus als im Vorjahr. Der Vorsitzende der ‚Philippine Amusement and Gaming Corp‘ (PAGCOR) war damals der Spitzenreiter. Jetzt nicht mehr.

Im Jahr 2011 stammen die am besten verdienenden Staatsdiener aus der ‚Bangko Sentral ng Pilipinas‘ (BSP), der ‚Development Bank of the Philippines‘ (DBP), dem ‚Government Service Insurance System‘ (GSIS) und der ‚Philippine National Construction Corp‘ (PNCC).

Laut einem Bericht der ‚Commission on Audit‘ (COA), waren dies die Top-Verdiener der öffentlichen Unternehmen im Jahr 2011:

1. BSP Gov. Amando Tetangco – 10,58 Mio. PHP
2. DBP CEO Edgardo Garcia – 9,83 Mio. PHP
3. GSIS Benedicto Arcinas – 8,97 Mio. PHP
4. GSIS Henry Aguda – 8,35 Mio. PHP
5. GSIS Robert Vergara – 8,32 Mio. PHP
6. GSIS Nora Saludares – 7,64 Mio. PHP
7. PNCC Luis Sison – 7,59 Mio. PHP
8. DBP Benedicto Bitonio – 7,59 Mio. PHP
9. BSP Juan de Zuniga – 7,4 Mio. PHP
10. BSP Diwa Gunigundo – 6,98 Mio. PHP

Dies bedeutet, dass Tetangcos monatliches Bruttogehalt fast 900.000 Pesos pro Monat beträgt, weit entfernt von Präsident Aquinos 95.000 Pesos monatlichem Brutto. Ein Minister erhält rund 90.000 Pesos pro Monat.

PAGCOR Chef Cristino Naguiat lag auf Platz 22 im Jahr 2011, mit 5,43 Mio. Pesos. Im Vergleich dazu bekam er im Jahr 2010, satte 69 Mio. Pesos für die letzten 6 Monate.

Als Präsident Aquino sein Amt am 30. Juni 2010 antrat, ersetzte Naguiat den bisherigen PAGCOR Chef Efraim Genuino, der in den ersten 6 Monaten des Jahres 2010, 287,4 Mio. Pesos erhielt.

Während Tetangco von der BSP etwa das gleiche Gehalt 2010 und 2011 erhielt, haben andere kleiner Gehälter im Vergleich zu den Vorjahren.

Die Bezüge der Führungskräfte in öffentlichen (staatlichen) Unternehmen sind deutlich höher als das Durchschnittseinkommen der Führungsbeamte, die zwischen 30.000 und 50.000 Pesos pro Monat erhalten.


Quelle: www.rappler.com/nation/16568-list-top-10-highest-paid-government-officials-in-2011