Beamter des Innenministeriums schlägt Verkehrspolizisten

6. Nov. 2012 – Einem Mitarbeiter des Innenministeriums (DILG) steht eine Anklage bevor, nachdem er einen ‚Verkehrspolizisten‘ der Metro Manila Development Authority (MMDA) angriff, der ihn als Fußgänger wegen Verletzung der Verkehrsregeln am Montag, den 5. November ansprach.

DILG-Minister Mar Roxas kündigte bereits eine administrative Anklage gegen Arvin Vinluan an, einem Beamten des DILG in Region IV-A (Calabarzon).

Laut dem Zeugen Conrado Asprer, ebenso ein MMDA Mitarbeiter, der zusammen mit dem Opfer Jonard Jeramil war, wurde Vinluan von Jeramil auf eine Verkehrsverletzung angesprochen, aber Vinluan ignorierte ihn und stieg stattdessen in einen Jeepney.

Jeramil wollte den Verkehrsverstoß nicht durchgehen lassen und forderte den Jeepneyfahrer zum Anhalten auf. Vinluan kam dann aus dem Jeepney heraus und konfrontierte Jeramil. Die beiden steigerten sich in eine Diskussion hinein und Vinluan schlug Jeramil ins Gesicht und schubste ihn. Eine Überwachungskamera zeichnete den Vorfall auf.

Berichten zufolge, gab Vinluan damit an, dass er ein DILG Beamter sei. Roxas sagte, das Verhalten von Vinluan sei inakzeptabel und wird nicht vom DILG toleriert werden.


Quelle: http://www.rappler.com/nation/15584-dilg-employee-faces-charges-for-attacking-mmda-official