Aquino untersucht Menschenrechtsverletzungen unter Arroyo

27. Nov. 2012 – Präsident Aquino hat ein Behörden übergeordnetes Komitee ins Leben gerufen, das die ungelösten Fälle an Menschenrechtsverletzungen, insbesondere außergerichtlichen Tötungen, während der Amtszeit der letzten Regierung untersuchen soll.

Justizministerin Leila de Lima berichtete, dass Aquino die Erstellung eines Behörden übergeordneten Komitees unterschrieben hat, das außergerichtliche Tötungen, Verschwindenlassen von Menschen, Folter und andere schwere Verstöße gegen die Menschenrechte untersucht.

De Lima übernimmt den Vorsitz des neu berufenen ‚Inter-Agency Committees‘ während die Leiter des Innenministeriums, des Verteidigungsministeriums, der Menschenrechtskommission, des NBI, der Polizei, der Streitkräfte, der Präsidentenberater für politische Angelegenheiten und der Präsidentenberater für den Friedensprozess, ebenfalls Mitglied sind.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/40091-aquino-forms-human-rights-abuse-probe-body