Aman: Investoren wollen Gesetz in die eigenen Hände nehmen

26. Nov. 2012 – „Ein Pulverfass, das jederzeit explodieren kann!“ so die Aussage der Polizei über Tausende von wütenden Investoren, die bereits formelle Anklagen gegen die Eigentümer der ‚Aman Future Inc.‘ eingereicht haben. Hunderte von ihnen seien drauf und dran, das Gesetz in die eigenen Hände zu nehmen.

Die ernste Bedrohung der Sicherheit, hat den Leiter der ‚Philippine National Police‘ Nicanor A. Bartolome veranlasst, mit allen geeigneten Maßnahmen dafür zu sorgen, dass das Gesetz in der Region durchgesetzt wird.

Das Ziel der Angriffe sind zwei Persönlichkeiten: der Malaysier namens Manuel Amalilio, das angebliche Gehirn hinter dem Aman Futures Milliarden-Betrug und Jachob ‚Coco‘ Rasuman, der Mann mit einem ähnlichen Betrugssystem wie Aman.

„Das wirkliche Problem ist, dass die Investitionsfälligkeit auf Februar nächsten Jahres datiert ist. Wenn die Investoren erkennen, dass es wieder eine weitere Falschmeldung ist, wer will dann verhindern, dass sie das Gesetz in die eigenen Hände nehmen.“ sagte ein Beamter, der anonym bleiben will.

Offensichtlich haben nicht nur Sicherheitskräfte aus der Polizei und dem Militär investiert, sondern sind auch hohe Beträge aus Provinzregierungen geflossen. Da in dieser Region etliche Privatarmeen betrieben werden, stellt die Situation sich in der Tat, als ernste Bedrohung dar.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/40007-aman-investors-raring-to-take-law-into-their-hands