Warum es gut ist, eine Filipina zu sein

24. Okt. 2012 – Die Philippinen sind einer der besten Plätze für Frauen, laut einer Umfrage des ‚World Economic Forums‘ (WEF), die heute veröffentlicht wurde.

In dem darin genannten ‚2012 Global Gender Gap Index‘ (GGI) landeten die Philippinen in den Top 10 der Geschlechter freundlichen Nationen. Das Land belegte den 8. Platz unter 135 Ländern, mit einem GGI Wert von 0,7757, seiner höchsten Bewertung in 6 Jahren.

„Das GGI untersucht die Kluft zwischen Männern und Frauen in vier grundlegenden Kategorien: wirtschaftliche Partizipation und Chancengleichheit, Bildungsniveau, Gesundheit und Überleben sowie politischer Mitwirkungsmöglichkeit.“ erläuterte das WEF.

„Die Philippinen sind das einzige Land der Region, in dem die Kluft beim Bildungsniveau sowie der Gesundheit und dem Überleben, zwischen den Geschlechtern geschlossen wurde.“ sagte das WEF.

„Die Philippinen schnitten auch unter den Top 10 bei den folgenden Indikatoren ab: Gesetzgeber, leitende Beamte und Manager, Alphabetisierungsrate, Sekundärbildung und Jahre mit weiblichem Staatsoberhaupt.“ heißt es in dem Bericht weiter.


Quelle: http://www.rappler.com/business/14754-why-it-s-good-to-be-a-filipina?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+rappler+%28Rappler%29