Typhoon Nina (Prapiroon) bleibt voraussichtlich auf Distanz

9. Okt. 2012 – Der tropische Sturm Nina (internationaler Name: Prapiroon) sammelt weiterhin Kräfte und hat heute früh Taifunstärke erreicht. Aber gute Nachricht: er bleibt weiterhin rund 1.000 km von den Philippinen entfernt in der Ost-Philippinischen See, laut PAGASA.

Heute früh um 5 Uhr, schätzten die Meteorologen Nina auf eine maximale Windstärke von 120 km/h nahe des Sturmzentrums ein, mit Böen bis zu 150 km/h. Er lag 1.050 km östlich von Cagayan und bewegte sich mit 15 km in Richtung West-Nordwest.

Seine Auswirkungen sind: In den Regionen Visayas, Bicol und Davao werden gelegentlich leichte bis mässige Regen oder Gewitter auftreten. In Metro Manila und dem restlichen Land werden teilweise Bewölkung auftreten, mit kurzen Regen oder Gewittern.

Der Taifun wird voraussichtlich auf der zuvor genannten Distanz parallel zum Land in Richtung Japan ziehen und das philippinische Territorium zum Wochenende wieder verlassen. Hier die voraussichtliche Verlaufsgrafik:
http://www.pagasa.dost.gov.ph/wb/track.gif


Quellen: http://www.pagasa.dost.gov.ph/wb/tcupdate.shtml
und http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/10/08/12/nina-now-typhoon