Ofel verlässt die Philippinen, Sturmwarnungen aufgehoben

26. Okt. 2012 – Laut PAGASA befindet sich der tropische Sturm Ofel (Son-Tinh) auf seinem Weg aus dem philippinischen Territorium heraus. Alle Sturmwarnungen waren heute morgen aufgehoben. Dennoch ist kurzzeitig noch mit Regen infolge des Sturms, einschließlich der Region Manila, zu rechnen.

Mindestens 4 Menschen starben durch den Sturm, etliche werden noch vermisst und Tausende mussten vor seinen Fluten aus ihren Häusern fliehen. Nahezu 13.000 Menschen waren auf verschiedenen Inseln und Häfen (u.a. auch mehrere Hundert in Boracay) gestrandet, da die Schifffahrt den Betrieb vorübergehend einstellen musste. Auch mussten mindestens 16 Flüge am NAIA gestrichen werden, wegen des schlechten Wetters.

Für die kommende Woche rechnet PAGASA mit schönem Wetter, da weit und breit keine Wetterstörung zu sehen ist.


Quellen u.a.: PAGASA und
http://newsinfo.inquirer.net/295634/tropical-storm-ofel-slices-across-visayas-4-dead