Friedenspartner spielen Misuaris & Katos Drohungen herunter

16. Okt. 2012 – Verhandlungsführer der Regierung und der ‚Moro Islamic Liberation Front‘ (MILF) spielten am Montag die Möglichkeit herunter, dass der Friedensprozess durch Kräfte von Nur Misuaris ‚Moro National Liberation Front‘ (MNLF) oder durch Ameril Umbra Katos ‚Bangsamoro Islamic Freedom Fighters‘ (BIFF) entgleisen könnte.

Mohaqer Iqbal, Friedensvermittler der MILF sagte, die BIFF „hat keine Legitimation“ in der Moro Region und werde verblassen. Marvic Leonen, der Friedensvermittler der philippinischen Regierung, stimmte der Aussage seines Amtskollegen zu.

Leonen sagte, die philippinischen Streitkräfte hätten bereits die Abtrünnigentruppe Katos von Maguindanao vertrieben und es seien bereits Haftbefehle gegen die Mitglieder der gesetzlosen Gruppe verhängt worden.

Zur Behauptung des MNLF Vorsitzenden Nur Misuari, dass etwa 17.000 MILF Kämpfer zur MNLF übergelaufen seien, sagte Iqbal, „Es ist ein bisschen übertrieben. Und jetzt spricht er sogar von mehr als einer Million Kämpfern. Noch nicht mal die Regierungstruppen erreichen diese Stärke.“

Leonen sagte, die Regierung sei wegen Misuaris Drohungen nicht besorgt. Er forderte die Medien auf, sich um die tatsächlichen Gefühle der Menschen zu kümmern, um ein Gefühl dafür zu erhalten, was die wahren Wünsche der Bangsamoro Menschen seien.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/10/15/12/peace-negotiators-belittle-misuari-kato-threats