Facebook: „Like“ nie einen Doktor, es könnte den Job kosten

12. Okt. 2012 – Im Juli 2012 hat eine Krankenschwester des ‚Taguig-Pateros District Hospitals‘ den „Like-Button“ zu einem Facebook Beitrag eines Arztes im selben Krankenhaus gedrückt, der seine Bedenken über das Management des Krankenhauses ausdrückte. Einen Monat später wurden die Krankenschwester, zusammen mit einigen anderen Mitarbeitern, die ebenfalls den „Like-Button“ zu diesem Beitrag drückten, fristlos gefeuert und ihre Beschäftigungsbescheinigungen zurück gehalten.

Die Krankenschwester, die aus Angst vor weiteren Represalien anonym bleiben möchte, sagte in einem Interview am Dienstag, dass sie und 10 weitere Krankenschwestern ihre Kündigungsschreiben erhielten, datiert auf den 13. August 2012, mit der einfachen Erklärung: „Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass nach sorgfältiger Überlegung wir uns entschieden haben, Ihren Arbeitsvertrag mit Wirkung zum 16. August 2012 zu beenden.“

Die Krankenschwester und ihre Kollegen versuchten den Grund herauszufinden, weshalb sie fristlos gefeuert wurden. Sie sprachen mit dem Medical Director des Hospitals, Roberto Abat, der ihnen sagte, sie wurden gefeuert, weil sie den „Like-Button“ des Facebook Beitrags drückten, der ihn kritisiert habe.


Quelle: http://technology.inquirer.net/18744/audio-recording-bares-nurses-fired-over-facebook-like-on-critical-status-update