Ex-Präsident Ramos: Die Oligarchie hat sich verschlimmert!

3. Okt. 2012 – „Innerhalb aller Senats-, Provinz-, Bürgermeister- und Kommunalwahlen, kann man das schädliche Spiel der Dynastien erkennen, was in der philippinischen Verfassung von 1987 jedoch verboten ist!“ (Anm.: jedoch nicht im Gesetz!)

Mit Bestürzung hat der ehemalige Präsident Fidel V. Ramos gestern diese Äußerung getätigt.

Während einer Pressekonferenz am NAIA Terminal, beklagte Ramos, wie er es beschrieb, „die Verschlechterung des Zustands durch die Dynastien oder der Oligarchie in der philippinischen Politik, die von der großen Anzahl der Familien, die ihre Kandidatur-Bewerbungen für verschiedene Posten einreichten, belegt würden.“

Ohne Angabe von speziellen Namen, verwies Ramos auf die große Anzahl von Vätern und Söhnen, Ehemännern und Ehefrauen, Väter und Töchter, Brüder und Schwestern, Cousins ​​und Cousinen und weiteren Verwandten, die alle für Ämter kandidierten.

„Schauen Sie die gestern präsentierten Kandidaten an, womit ich weder diesen widerspreche noch diese kritisieren möchte. Aber wie viele Ehemänner und Ehefrauen bewerben sich für ähnliche Positionen, Väter und Söhne, Väter und Töchter, Brüder und Schwestern, Eltern und Schwiegereltern, Cousinen ​​und Verwandte, streben alle das gleiche Amt an? Ist das die Art und Weise, wie Filipinos sich selbst regieren wollen?“ fragte Ramos.

„Seit nunmehr 25 Jahren und vier Präsidentschaften, gibt es kein Gesetz das Dynastien definiert, verbietet oder bestraft.“ fügte er hinzu. Ramos verwies darauf, dass seit der Gründung der Verfassung im Jahr 1987, es immer noch kein Gesetz gibt, das das Dynastiewesen definiere.

„Kein Gesetz wurde jemals vom Kongress verabschiedet, weil die Abgeordneten von einem anderen Schlag sind. Sie haben nicht das öffentliche Wohl im Auge, sondern ihre privaten Interessen.“ seufzte er. Die Oligarchie, sagte er, habe sich seit 1987 verschlimmert.

„Müssen sich die Filipinos auf diesen Dauerzustand einrichten? Sollen wir uns von einer Handvoll mächtiger, wohlhabender und einflussreicher Familien dominieren lassen?“ fragte er.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/39027-ramos-ph-dynastism-getting-worse