Waren 2 Guards in den Raubmord beim 7/11-Store verwickelt?

6. Sep. 2012 – Zwei Security Guards wurden in das Headquarter des ‚Manila Police Districts‘ zum Verhör gebracht, da sie zwei Verdächtigen des kürzlichen Raubüberfalls auf einen 7-11 Convenience Store in Malate (Manila) ähneln, bei dem ein Amerikaner ermordet wurde, als er versuchte, sich in sein Auto in Sicherheit zu bringen.

Joey de Ocampo, Chef der Mordabteilung des Manila Police Districts sagte, die beiden Security Guards seien noch nicht verdächtigt, aber die Polizei warte auf Zeugenaussagen, ob sie zu den Verdächtigen zu zählen sind oder nicht.

De Ocampo identifizierte die beiden Guards nicht, solange die Zeugen noch keine Aussage gemacht haben. Die Security Guards hingegen sagten, sie hätten keine Ahnung, warum sie von der Polizei aufgegriffen wurden und bestritten jegliche Beteiligung an dem genannten Raubüberfall.

Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/37444-2-guards-held-for-7-11-rob