Vater droht mit Waffe Mitschüler seines Sohnes in der Schule

20. Sep. 2012 – Eine Frau hat einen Mann beschuldigt, in den Räumlichkeiten der ‚Colegio San Agustin‘ Schule in Dasmariñas Village (Makati City), eine Waffe auf ihren Enkelsohn gerichtet zu haben.

In einem Interview mit DZMM sagte Sony Lopez Gonzales, ihr Enkel wurde mit einer Pistole bedroht, die ihm von einem Allan Bantilles am 30. August an die Stirn gehalten wurde. Gonzales sagte, der Vorfall mit der Pistole ereignete sich, nachdem ihr Enkel Bantilles Sohn geschlagen hatte. Sie sagte, ihr Enkel hätte nur deshalb Bantilles Sohn geschlagen, da dieser ihn tyrannisiert hätte.

„Sie belästigten meinen Enkel. Seit Wochen tun sie das.“ sagte Gonzales, in Bezug auf Bantilles Sohn und einem anderen Schüler. Gonzales sagte, nach dem Bantilles von der Schlägerei erfuhr, eilte er sofort mit einem Bodyguard in die Schule in Makati und zielte mit seiner Waffe auf die Stirn ihres Enkels. Sie sagte, der Vorfall wurde von mehreren Lehrern gesehen, da er sich im Inneren der Schule ereignete.

„Bantilles sagte, ‚Bist Du der Junge, der meinen Sohn geschlagen hat? Willst Du, dass ich Dich erschiesse? Willst Du wirklich, dass ich Dich erschiesse?‘ Dieser ‚Rolito Go‘ hätte beinahe meinen Enkel getötet.“ Gonzales sagte weiter, ein Lehrer forderte dann ihren Enkel dazu auf, von Bantilles wegzulaufen.

Sie sagte, ihr Enkel durfte vier Tage lang nicht zur Schule gehen, während die beiden anderen Schüler nach dem Vorfall auch weiterhin zur Schule gingen. Sie sagte, ein Freund der bei der Polizei sei, habe bestätigt, dass zwei Pistolen auf Bantilles Namen registriert seien. „Unsere Anwälte prüfen noch den Vorgang, aber auf jeden Fall kann man nicht zulassen, dass eine Person wie diese mit zwei Pistolen so umgeht!“ sagte sie.

„Man muss sich das vorstellen: In einer Schule mit mehr als 6.000 Schülern, kommt einer mit Bodyguard und Pistole bewaffnet und richtet diese auf die Stirn meines Enkels … Ich denke mit diesem Bantilles stimmt etwas nicht. Dies ist vielleicht nicht der einzige Vorfall bei dem er so mutig war, weil er bewaffnet ist.“ fügte sie hinzu.

DZMM fragte die Schulleitung um einen Kommentar, aber diese lehnte ab. Gonzales sagte, Barangay Beamten warteten auch noch auf eine Antwort von den Zeugen, die den Vorfall miterlebt hatten.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/09/19/12/man-accused-pointing-gun-student-inside-exclusive-school