USA warnt Bürger vor „unbestimmten“ Anschlägen in Manila

29. Sep. 2012 – Die Botschaft der Vereinigten Staaten in Manila warnte am Freitag die US-Bürger in Metro Manila, dass sie das Ziel eines unbestimmten Angriffs sein könnten und forderte sie auf, äusserste Vorsicht walten zu lassen und jegliche amerikanische Versammlungen zu meiden.

„Die US-Botschaft warnt die US-Bürger in den Philippinen, dass eine Bedrohung gegen Amerikaner im Grossraum Manila bestehe, insbesondere in der Gegend von Pasay City, was von zuverlässigen Sicherheitsdiensten entdeckt wurde.“ so die Erklärung. „Diese Bedrohung besteht voraussichtlich bis 10. Oktober 2012.“ hiess es, jedoch ohne nähere Beschreibung der Art der Bedrohung oder Quelle zu nennen.

In Reaktion auf die Bedrohung, hat US-Botschafter Harry Thomas angeordnet, dass die Sicherheitsmassnahmen für alle Einrichtungen der US-Regierung in Manila erweitert werden. Die US-Botschaft forderte amerikanische Bürger dazu auf, jede wahrgenommene Sicherheitsbefürchtung den philippinischen Behörden zu melden.


Quelle: http://globalnation.inquirer.net/51688/us-warns-citizens-against-attacks-in-metro