Singapur widerspricht deutlichst der philippinischen Presse

11. Sep. 2012 – Singapurs Aussenministerium widersprach philippinischen Behauptungen, dass es die philippinische Position im Territorialstreit mit China über das Südchinesische Meer unterstütze. In einer Erklärung, veröffentlicht auf seiner Website, machte der Sprecher des Aussenministeriums (MFA) folgende Anmerkungen.

„Als der Premierminister (PM) Lee Präsident Aquino am 8. September 2012 traf, wiederholte er die konsequente Position Singapurs, nämlich dass wir nicht Partei ergreifen zu Fakten oder sonstigen verschiedenen spezifischen Streitigkeiten im Südchinesischen Meer. PM Lee forderte von allen Beteiligten, Zurückhaltung zu üben und die Streitigkeiten friedlich und im Einklang mit dem Völkerrecht zu lösen. Wir hatten dies nach der Sitzung am 8. September deutlich gemacht.“

Der MFA-Sprecher verdeutlichte, dass Singapur in dem Streit keine Partei ergreifen wird. „Wir haben die entsprechenden Berichte gelesen. Sie alle wissen, wie frei die philippinischen Medien sind, sie können sogar sehr freizügig mit den Fakten sein. Aber das ändert nichts an der Position Singapurs.“

Das MFA setzte dann noch einen Seitenhieb auf die philippinischen Medien: „Im Gegensatz zu den Berichten der philippinischen Medien, auf die Sie sich beziehen, beschäftigen wir uns mit Fakten und nicht mit Fiktion. Das MFA hat Medien-Anfragen erhalten, die sich auf Artikel im ‚Philippine Star‘ und ‚Manila Bulletin‘ vom 9. September 2012 bezogen, in denen man berichtete, dass Singapur im Streit um das Südchinesische Meer die philippinische Position unterstütze, am Rande der 20. APEC-Tagung in Wladiwostok.“

(Anmerkung: Dies bitte auch als Hinweis auf gelegentlich widersprüchliche Berichte zu unseren Nachrichten verstehen, die von anderen an anderer Stelle platziert werden. Denn je weiter weg die Autoren von den Philippinen sind, desto verschwommener sind deren Berichte über das Land! Falschmeldungen und Spekulationen in der Berichterstattung, sind auf den Philippinen an der Tagesordnung. Diese lassen sich aber oft nur schwer aus europäischen Wohnzimmern heraus erkennen. Und schon wird der grösste Unfug geschrieben …)


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/09/10/12/singapore-rebuffs-ph-claim-support-sea-dispute