Kundin verklagt Western Union wegen Nichtauszahlung

23. Sep. 2012 – Eine 47-jährige Frau hat vor dem ‚Manila Police District‘ Anzeige erstattet, nach dem das Unternehmen angeblich eine für sie bestimmte Überweisung, an eine anderen Person auszahlte.

Flordeliza Filler von der Recruitment-Agentur ‚M. Recruitment Agency Century High HR‘ aus Ermita (Manila) sagte, ihr wurden insgesamt 4.468 US$ vorenthalten, die sie angeblich bei der Western Union Filiale in Ermita entgegennehmen wollte.

Filler berichtete der Polizei, dass sie kürzlich zur Western Union ging, um das angeblich von ihrem Auftraggeber aus Doha (Katar) geschickte Geld entgegen zu nehmen, war dann aber überrascht, von der Kassiererin zu hören, dass jemand anderes bereits das Geld in Empfang nahm.

Das Opfer sagte, dass trotz Vorlage ihrer Beweise, dass sie tatsächlich die rechtmässige Empfängerin sei, die Kassiererin darauf bestand, dass das Geld bereits ausbezahlt wurde und sie sich an die Polizei wenden solle.

Die Polizei ermittelt jetzt.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/38391-woman-files-raps-vs-western-union