Kath. Kirche verweigert den Elfenbein-Ermittlern den Zutritt

30. Sep. 2012 – Den Behörden, die auf der Suche nach den religiösen Statuen, gefertigt aus „geschlachtetem“ Elfenbein sind, wurden am Betreten einer Kirche gehindert, in der die verbotenen Gegenstände vermutet werden, sagte ein Ermittler am Samstag.

Ein gemeinsames Team bestehend aus Mitgliedern des Justizministeriums und des Umweltministeriums, wurde der Zutritt in den ‚Shrine of the Black Nazarene‘ auf der Insel Cebu verweigert, den sie am Freitag besuchen wollten.

Security Guards der Kirche, die mit dem umstrittenen Priester Garcia in Verbindung gebracht wird, erklärten gegenüber den Ermittlern, dass sie zuerst mit den Rechtsanwälten des Priesters sprechen müssten, sagte Eddie Llamedo, Sprecher des Umweltministeriums.

Er räumte ein, dass das Team keinen Durchsuchungsbefehl zu dem Zeitpunkt hatte, da um die gesetzlichen Papiere zu erhalten, möglicherweise zuviel Zeit erforderlich sei und die Verdächtigen in der Zwischenzeit alle Elfenbein-Artikel verstecken könnten.

Auf die Frage nach dem Vorfall, sagte der Sprecher der Erzdiözese von Cebu, Monsignore Achilles Dakay: „Die Anwälte kümmern sich darum. Wir werden mit den Behörden zusammen arbeiten, aber wir haben Kirchenanwälte.“

Der Schrein wird von Monsignore Cristobal Garcia gepflegt, der Priester der in dem National Geographic Artikel die Ratschläge nannte, wie Elfenbein geschmuggelt wird und Handwerker benannte, die Elfenbein zu Statuen verarbeiten.

Die philippinischen Behörden sagten am Freitag, sie hätten landesweite Ermittlungen gestartet. Die Untersuchung, die sich ursprünglich vor allem auf Garcia konzentrierte, wurde jetzt auf andere Besitzer von Elfenbein ausgedehnt, aufgrund von Indizien, dass der Handel sehr umfangreich sei, sagte das NBI.

Nach dem der National Geographic Artikel veröffentlicht wurde, gab die katholische Kirche zu, dass Garcia im Juni suspendiert wurde, nachdem der Vatikan eine Untersuchung der Vorwürfe zu sexuellem Missbrauch an Kindern, gegen Garcia einleitete.

Garcia, der bekanntermassen eine grosse Sammlung von Elfenbeinstatuen besitzen soll, meldete sich daraufhin krank und ist angeblich in einem Krankenhaus, sodass er aus den Augen der Öffentlichkeit heraus ist.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/09/29/12/ivory-probe-team-blocked-cebu-church