Amerikaner von „Freunden“ ausgeraubt

12. Sep. 2012 – Ein Amerikaner wurde von vier unbekannten Personen überfallen, drei Frauen und einem Mann, nachdem er sich mit zwei Frauen anfreundete, während er die Remedios Church in Malate (Manila) besuchte.

Horacio Flores (53) derzeit einquartiert im ‚Orange Place Hotel‘ in Kamias (Quezon City), berichtete der Polizei in Manila, dass sich der Vorfall im Zeitraum vom 31. August bis zum 5. September 2012 ereignete.

Flores sagte, eine Frau und ihre Tochter näherten sich ihm in der besagten Kirche und freundeten sich mit ihm an. Sie boten ihm an, ihn nach Baguio City zu begleiten. Sie trafen sich an der Baclaran Church und gingen zu einer Bushaltestelle, von wo aus sie mit einem Bus nach Baguio fuhren.

Angekommen in Baguio, sagte Flores, checkten sie in einem Apartelle ein, wobei er und die beiden Frauen getrennte Zimmer hatten. Dort ereignete sich dann auch der Überfall, als drei Frauen und ein Mann sein ganzes Bargeld in Höhe von 640 $ und seine Kreditkarte stahlen.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/37813-american-held-up-by-pals