Wird Brite mit angehängter Kindes-Belästigung erpresst?

3. Aug. 2012 – Ein Brite wurde in Lucena City ins Gefängnis gesperrt, nachdem er wegen mehrmaliger angeblicher Belästigung der 7-jährigen Tochter seines Fahrers in seinem Haus, angeklagt wurde.

Die Leiterin des Frauen und Kinder Schutzbüros, Insp. Lorie Taguiam, identifizierte den Tatverdächtigen als Nevelle Cadoux (61), ein pensionierter Geschäftsmann, der bereits seit 22 Jahren in der Stadt lebt. Taguiam sagte, der Verdächtige wurde auf Anordnung des Leiters der örtlichen Polizei Supt. Ramon Balauag verhaftet, nachdem das Opfer, vertreten durch ihre Tante, Jeanyvi Romano, eine Anzeige bei der Polizei gegen ihn stellte.

Laut Taguiam, berichtete das Mädchen der Ermittlerin Ana Paral, dass der Verdächtige ihre Vagina geleckt haben soll und seinen Finger hineingesteckt hätte, bei verschiedenen Gelegenheiten. Danach gefragt, wie die Tortur des Mädchens entdeckt wurde, sagte Taguiam, Romano deutete an, dass etwas nicht stimmte, nachdem sie erfuhr, dass das Mädchen mehrfach von ihrem 13-jährigen Bruder nach der Schule zum Haus des Verdächtigen gebracht wurde.

uhren-shop.com - Designeruhren zu Top Preisen!

Sie sagte, dass dies von dem Bruder des Mädchens bestätigt wurde, während der Ermittlungen bei der Polizei. Darauf angesprochen, sagte Taguiam, erzählte das Mädchen alles Romano, kurz nach der Sonntagsmesse am 29. Juli. Der Vater des Mädchens, Edwin (43), war neun Jahre lang als persönlicher Fahrer des Verdächtigen angestellt und sei auch der Pate des Opfers.

In seiner Gefängniszelle bestritt Cadoux die Vorwürfe gegen ihn und sagte, dass man ihm eine Falle stellte. „Es war eine Falle. Ich könnte so was nicht tun. Sie sind wie eine Familie für mich und wir kennen uns gut, seit nunmehr 9 Jahren.“ sagte der Verdächtige. Cadoux sagte, Romano, die eine Schwester der Mutter des Opfers sei, inszenierte alles, um Geld aus ihm heraus zu schlagen.

Seine Aussage wurde von seiner Ex-Frau Adelaida (53) bestätigt, die ihn im Gefängnis besuchte. „Romano stiftet andere wegen Geld zum Lügen an. Sie drohte damit, sein ganzes Geld zu verbrauchen.“ sagte die Ex-Frau des Verdächtigen. Der Verdächtige wurde wegen Vergewaltigung vor der Staatsanwaltschaft angeklagt.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/provincial/35293-briton-held-for-molesting-drivers-daughter-7