Wie ernst ist Gloria Arroyos Gesundheitszustand?

14. Aug. 2012 – Die ehemalige Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo wurde zur Untersuchung am Montag ins Makati Medical Center (MMC) gebracht, nachdem sich das Titanplättchen zur Unterstützung ihrer Halswirbelsäule verschob, ein Zustand, den ihre Ärzte im Krankenhaus als „lebensbedrohlich“ beschrieben.

Die Mitarbeiter des Krankenhauses bestätigten, dass Frau Arroyo zu einem Routine-Checkup eingeplant war. Sie hatten jedoch keine weiteren Informationen. Radio-Berichten zufolge, wurde Arroyo in einem Rollstuhl und mit einer Halskrause in das Krankenhaus eingeliefert.

Dr. Robert Anastacio, ein praktizierender Kardiologe des Krankenhauses, riet Arroyo zu einer weiteren CT-Untersuchung. „Die Existenz einer deplazierten Titanplatte bei C2-C3 ist ein ernstzunehmender Zustand des Atmungsmechanismus und der Durchblutung, die zum plötzlichen Tod führen kann.“

Am 3. August, nur wenige Tage nach dem das Gericht in Pasay City Arroyo eine Kautionsstellung gewährte, litt sie an Nackenschmerzen nach dem sie sich an einem Stück Melone verschluckte und würgte. Sie wurde damals ins Veterans Memorial Medical Center (VMMC) gebracht, wo sie zuletzt fast acht Monaten unter Arrest gesetzt worden war.

„Als ich die Patientin während ihrer letzten Behandlung sah, war sie sehr dünn und dehydriert, sowie extrem ängstlich nach dem Verschlucken, was das Würgen auslöste.“ sagte Anastacio. Arroyo habe extreme Schwierigkeiten beim Essen und Schlucken, selbst wenn sie nur Wasser trinke, sagte er. Sie hat auch eine verstopfte Arterie am Herzen, ergänzte er.

Arroyos Gesundheit ist Anlass zur Besorgnis ihrer Freunde und Verbündeten in der Abgeordnetenkammer, sagte Occidental Mindoro Rep. Amelita Villarosa. „Wir sind nur besorgt.“ sagte Villarosa, lehnte jedoch weitere Stellungnahmen ab. Früher in diesem Jahr erkrankte Arroyo an Gürtelrose, die vom selben Virus verursacht wird, wie Windpocken.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/249271/gloria-arroyo-brought-back-to-hospital