„Nichts aus Ondoy gelernt“

9. Aug. 2012 – „Ondoy ereignete sich erst vor drei Jahren, doch es scheint, als hätte man nichts daraus gelernt!“

Wo sind all die schönen Visionen von einer Überschwemmungs-freien Metro Manila in den drei Jahren nach den durch Ondoy verursachten Verwüstungen hingegangen? Die Ufer der Wasserwege sollten von ‚Squattern‘ geräumt werden. Die Wasserwege sollten ausgebaggert sein. Die Gewässer sollten ungehindert zur Laguna de Bai und schliesslich zur Manila Bay fliessen können.

Wenn es einen Lichtblick in diesen trüben Tagen gibt, dann war es die Bereitschaft der Evakuierungs- und Rettungs-Einheiten. Es wurden keine Todesfälle durch die Überschwemmungen und Erdrutsche gemeldet, ausser in einer Squattersiedlung in der Nähe des Batasang Pambansa.

Die nationalen Behörden, vor allem der Wetterdienst haben ihre Unwetterwarnungen fast rund um die Uhr aktualisiert, Hilfsgüter bereit gestellt, Evakuierungsplätze vorbereitet und Personen von der Gefahrenzone, auf sicheren Boden gebracht. Die Reaktion der lokalen Regierungsstellen war zwar lückenhaft, aber dennoch besser als der Durchschnitt zu Ondoys Zeiten.

DKB-Partnerprogramm

Aber zurück zu dem, was die Regierung tun sollte, um die Auswirkungen von starken Regenfällen, wie sie der Monsun und die Taifune bringen, zu mildern. Es gibt drei Flüsse, die von den Ausläufern der Sierra Madre im Osten, das Wasser ableiten. Dies sind der Marikina, der Tullahan und der San Juan River. Ein richtiges Ausbaggern der Flüsse und eine Zwangsevakuierung der Bewohner an ihren Ufern, würde das Ablaufen des Wassers in die Bucht beschleunigen.

Unsere lokalen und nationalen Führer wissen das ganz genau und falls es ein paar Neulinge noch nicht kennen sollten, die MMDA müsste noch einige Exemplare der schönen Broschüren haben, die sie zur Aufarbeitung von Ondoy erstellen liess.

Ondoy fand erst vor drei Jahren statt. Wir scheinen die Lehren daraus bereits vergessen zu haben, vielleicht aus dem Irrglauben heraus, dass es eine einmalige Naturkatastrophe war. Doch das Klima ändert sich. Es wird Zeit, eine vollständige Neueinschätzung der Bedrohungen zu machen und ein umfassendes Programm der technischen Eingriffe vorzubereiten.


Quelle: http://www.malaya.com.ph/index.php/editorial/10339-lessons-unlearned