Gloria Arroyo nahm die Pille, ihr Volk soll dies aber nicht!

3. Aug. 2012 – Einer der wichtigsten Befürworter des umstrittenen ‚Reproduktive Gesundheit‘ (RH) Gesetzentwurfs oder die verantwortliche Elternschaft Massnahme, gab gestern bekannt, dass die ehemalige Präsidentin Gloria Macapagal-Arroyo die „Pille“ verwendete, angeblich um die Zahl ihrer Kinder zu begrenzen.

Albay Rep. Edcel Lagman, Autor der RH Bill, offenbarte dies, als er Frau Arroyo vorwarf, der Kopf des Unterstützungsentzugs von mindestens sieben oppositionellen Abgeordneten der RH Bill zu sein.

„Arroyos Ablehnung der RH Bill, ist eine Abkehr von ihrem Eingeständnis, dass sie die Pille verwendete, als sie eine junge Mutter war, vermutlich um die Anzahl ihrer Kinder zu begrenzen und für einen Abstand zwischen den Geburten zu sorgen. Sie machte diese ehrlichen Angaben im März 2003 bei einem Mittagessen mit Pro-Familienplanungs Abgeordneten im Malacanang.“ verriet Lagman.

„Die Gegnerschaft der ehemaligen Präsidentin gegen die RH Bill, beraubt die philippinischen Frauen um das gleiche Recht, das sie früher selbst genossen hat und der freien Wahl von nicht abtreibenden Kontrazeptiva.“ sagte Lagman über die Massnahme, über die am Dienstag nächster Woche abgestimmt wird.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/35322-solon-gma-used-contraceptive-pills