„Entführter“ Go angeblich auf „Kasino-Tour“

18. Aug. 2012 – Das Justizministerium sagte am Freitag, man werde dem Hinweis nachgehen, dass der verurteilte Mörder Rolito Go letzte Woche im ‚Resorts World Manila‘ (Hotel-Kasino und Unterhaltungsbetrieb) gesehen wurde. Der Staatssekretär im Justizministerium Francisco Baraan sagte, er werde Berichten nachgehen, dass Go beim Verlassen des New Bilibid Gefängnisses (NBP) mehrfach gesehen wurde, noch bevor er am vergangenen Dienstag verschwand.

Der NBP Superintendent Richard Schwarzkopf sagte zuvor, er werde dem Hinweis nachgehen, dass ein Augenzeuge Go angeblich im Resorts World am letzten Freitagabend sah. „Diese Informationen und Behauptungen werden wir untersuchen. Wir werden nicht tolerieren, dass sich Dinge wiederholen, wie sie in der Vergangenheit geschehen sind.“ sagte er in einem Interview.

Er sagte auch, es sei das erste Mal während seiner Amtszeit, dass ein Gefangener angeblich innerhalb des Bilibid entführt worden sein soll. Er sagte weiter, Go wurde zuletzt in der Ina ng Awa Kirche gegen 19 Uhr am Dienstag gesehen, bevor er verschwand. Seine Verwandten sagten, Go und sein Neffe, Clemence Yu, seien im Gefängnis entführt worden. Die beiden stellten sich später in Alabang, nachdem sie angeblich entführt wurden und dann alleine in Tanauan, Batangas am Mittwoch zurück gelassen sein sollen.

Die Polizei ermittelt Gos Verschwinden und ob er wirklich entführt wurde. „Wir untersuchen, warum er in der Nacht frei gelassen worden sein soll. Es besteht die Möglichkeit, dass sie entführt wurden, aber wir ermitteln zunächst.“ hiess es bei der Polizei.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/08/17/12/doj-probes-gos-alleged-resorts-world-trip