Zweifel an den Ermittlungen im Geertman Mordfall

11. Juli 2012 – Der Chef der ‚Philippine National Police‘ (PNP), Nicanor Bartolome, hat eine Neuaufnahme der Ermittlungen des Mordes an dem holländischen Missionar Geertman angeordnet, der in Angeles City in Pampanga erschossen wurde.

Dies erfolgte, nachdem mehrere Seiten – darunter auch seine Angehörigen – ihre Unzufriedenheit über die ersten Ermittlungsergebnisse äusserten, die auf Raub als Motiv für die Ermordung des 67-jährigen Missionars hindeuteten.

„Ich habe Anweisung an den Regional Director und den Provinz Director erteilt, weitere Motive in Betracht zu ziehen, da es Behauptungen und öffentliche Äusserungen in Bezug auf andere Gründe gibt, die den Mord verursacht haben könnten.“ sagte Bartolome.

Letzte Woche hatte Geertman Geld von der Bank geholt, als zwei bewaffnete Männer sich ihm näherten und ihm aus kurzer Distanz in den Hinterkopf schossen, obwohl er bereits vor ihnen nieder kniete.

Geertman war mehr als 40 Jahre in den Philippinen. Er unterstützte aktiv die ärmere Bevölkerung, vor allem die Verbesserung der Lebensbedingungen der Bauern in Zentral-Luzon.


Quelle u.a.: http://www.tempo.com.ph/2012/deeper-probe-on-geertmans-death/