Mysteriös: 3 Holländer in einer Woche gestorben / ermordet

3. Juli 2012 – Aktivisten der Bayan verurteilten die Ermordung eines niederländischen Mitarbeiters einer Non-Government Organisation (NGO) in Pampanga am Dienstag und begannen mit eigenen Ermittlungen, um die Umstände des Vorfalls zu ermitteln.

„Bayan verurteilt auf das Schärfste die heutige Ermordung des niederländischen NGO-Mitarbeiters und Missionars Willem Geertman.“ sagte Bagong Alyansang Makabayan (Bayan) in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung.

Geertman wurde am Dienstag von einem Bewaffneten bei seinem Büro in Angeles City (Pampanga), kurz nach Mittag erschossen. Er starb gegen 13:20 Uhr in der Notaufnahme des Sacred Heart Medical Centers. Bayan sagte, dass sie eine unabhängige Untersuchung durchführten, um die Umstände von Geertmans Tod zu bestimmen.

Geertman, Leiter der Katastrophenhilfe NGO Alay Bayan Inc., lebte seit 46 Jahren auf den Philippinen. Er sprach fliessend Filipino und hat unter den Bauern in den ländlichen Gemeinden gearbeitet, sagte Bayan. „Wir haben mit Willem in Hilfseinsätzen zusammen gearbeitet, vor allem im letzten Jahr in Nueva Ecija und Aurora in Folge des Taifuns Pedring.“ sagte Bayan.

DKB-Partnerprogramm

„Geertman ist der zweite Mitarbeiter einer europäischen NGO, der während der Regierung Aquino ermordet wurde, nach dem Tod von Pater Pops Tentorio in Mindanao. Wir fordern rasche Ermittlungen und Gerechtigkeit für seine Ermordung.“ hiess es.

Nach anderen Berichten war zu vernehmen, dass Geertman ein Konto bei der Bank auflöste und die darauf befindlichen 1,2 Mio. Pesos in sein Büro brachte. Zwei Bewaffnete auf einem Motorrad raubten die Tasche mit dem Geld und töteten dabei das Opfer.

Die AP-Nachrichtenagentur zitiert einen Ermittler der Polizei, wonach man aber auch den Zusammenhang mit 2 weiteren Todesfällen von Holländern innerhalb einer Woche prüfe. Auch in Angeles City wurde am letzten Mittwoch Johannes Franciseus Maria Noordhuizen (65) tot in seiner Garage gefunden. Laut seiner Maid, die ihn dort vorfand, sass er tot in einem Stuhl. Die Polizei schloss zunächst Fremdverschulden aus.

Am vergangenen Donnerstag verstarb ein dritter Holländer, namens Hendricus Andrianus (44) aus nicht bekannten Gründen in seinem Schlafzimmer in Mandaue City. Lediglich seine Maid war zu dem Zeitpunkt im Haus anwesend. Diese informierte um 18:20 Uhr die Polizei. Angeblich habe er sehr viel Alkohol getrunken, seit seine Freundin ihn zu Beginn des Jahres verlassen habe.


Quellen: http://globalnation.inquirer.net/42715/bayan-condemns-killing-of-dutch-ngo-worker-in-angeles-city
und http://www.sunstar.com.ph/breaking-news/2012/07/04/dutch-disaster-relief-worker-killed-pampanga-230136
und http://globalnation.inquirer.net/42763/aid-worker-3rd-dutch-to-die-in-philippines-in-a-week