Menschenrechts-Kommission fordert Strafe für Duterte

14. Juli 2012 – Die Vorsitzende der Menschenrechts-Kommission (CHR) Etta Rosales, will den Vizebürgermeister von Davao City, Rodrigo Duterte bestraft sehen, nachdem er angeblich einen mutmasslichen Betrüger zwang, seine gefälschten Landtitel zu essen.

Rosales verurteilte den Vorfall und forderte den Innenminister Jesse Robredo auf, in der Sache zu handeln. Rosales sagte, Duterte habe seine Macht missbraucht und gegen das Anti-Folter-Gesetz verstossen. Allerdings sagte Rosales auch, dass das Innenministerium Duterte eine Möglichkeit einräumen solle, seine Handlungen zu erklären.

Duterte, der für seinen strengen Umgang mit Verbrechern in der Stadt bekannt ist, hat angeblich den Verdächtigen Manolito Gavas gezwungen, das gefälschte Dokument zu essen, nachdem er am 9. Juli wegen des Betrugs an mehreren illegalen Siedlern verhaftet wurde.

Dutertes Tochter, Bürgermeisterin Sara Duterte, schrieb im letzten Jahr Schlagzeilen, nachdem sie während eines Abrisses von illegalen Siedlungen, den Gerichtssheriff Abe Andres mehrfach ins Gesicht schlug. Nach über einem Jahr entschuldigte sie sich für den Vorfall.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/07/12/12/chr-slams-duterte-making-swindler-eat-docs