Getöteter Holländer der 79. politische Mord unter Aquino?

4. Juli 2012 – Der gestern erschossene 67-jährige holländische Missionar, hat Berichten zufolge die Landarbeiter der Hacienda Luisita unterstützt.

Willem Geertman, Geschäftsführer des Alay Bayan Inc. (ABI), wurde von zwei unbekannten Männern in den Rücken geschossen, nur wenige Schritte von seinem Büro entfernt, in der L&S Subdivision in Angeles City.

Fred Villareal, stellvertretender Vorsitzender der nationalen Journalistengewerkschaft der Philippinen in Pampanga sagte, die Bewaffneten richteten auch ihre Pistole gegen ihn, als er versuchte hinter ihnen herzulaufen, um das Nummernschild ihres Flucht-Motorrads zu lesen.

Villareal sagte, Geertman und drei seiner Mitarbeiter kamen mit ihrem Isuzu-Fahrzeug gerade in ihrem Büro an, nachdem sie zuvor in der Metrobank Geld abhoben, als die beiden Täter ihr Motorrad ausserhalb des ABI-Geländes parkten.

„Ich hatte gerade meine Geschichte, die ich auf der Terrasse des Büros schrieb per Mail versendet, als ich die Verdächtigen sah wie sie Willem festhielten, der auf dem Boden kniete. Dann fiel der Schuss. Ich habe dann versucht, sie zu verfolgen, aber einer der Verdächtigen richtete seine Waffe auf mich. Ich versuchte wieder ihnen nachzurennen, um ihr Kennzeichen lesen zu können, aber der Täter richtete nochmals seine Waffe auf mich, als sie flohen.“ sagte er.



Greenpeace Energy - für die Energiewende geben wir alles - außer klein bei

Villareal sagte, die Täter könnten ihrem Opfer von der Bank aus gefolgt sein, obwohl er sich nicht daran erinnern könne, sie mit einer Tasche oder Hülle in dem das Opfer das Geld aufbewahrt haben könnte, auf ihrer Flucht gesehen zu haben.

Allerdings besagt ein späterer Bericht, dass die Täter mit der Tasche ihres Opfers, die über 1,2 Mio. Pesos enthielt, flohen. Er sagte, die Verdächtigen trugen Baseball-Mützen und Jacken, machten sich aber nicht die Mühe, ihre Gesichter zu verdecken. Villareal sagte, Geertman war beim Kampf für die Landreform für die Landarbeiter der Hacienda Luisita beteiligt.

ABI-Vorsitzender Joseph Canlas sagte, er habe keine Ahnung, wer hinter dem Mordanschlag steckt, aber Militärs hatten angeblich als Postangestellte Briefe an den ABI-Hauptsitz zugestellt.

„Geertmans Ermordung ist die jüngste aussergerichtliche Tötung der Streitkräfte in den Philippinen unter Oplan Bayanihan.“ sagte der Pamalakaya Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der Anakpawis Partei, Fernando Hicap.

Weiter sagte er, Geertman wurde wegen seines Einsatzes für eine echte Landreform, seines ländlichen Einsatzes und Eintreten für soziale Gerechtigkeit ermordet.

DKB-Partnerprogramm

„ABI hat Nothilfe und Rehabilitations-Dienste für Bauern, Fischer und die indigene Bevölkerung bereit gestellt, die Opfer von staatlich verursachten Katastrophen waren und Geertman hatte das Volk beim Widerstand gegen die ‚Aurora Pacific Special Economic Zone‘ sowie dem ‚Free Port Projekt‘ in Casiguran (Aurora) unterstützt, wegen der negativen Auswirkungen des Projekts auf die ländliche Bevölkerung und die Umwelt.“ sagte er.

Am vergangenen Samstag hat die ‚Bayan Muna Zentral-Luzon‘ ebenso über die Tötung ihres Mitglieds und Funktionärs Walso Palispis berichtet, der angeblich von Militärs erschossen wurde.

Laut Vertretern die sich an den Ursachen orientieren, ist angeblich Palispis das 78. Opfer von politischen Morden unter der Aquino-Regierung und das vierte in Zentral-Luzon seit Juli 2010, als die gegenwärtige Regierung ihr Amt antrat.

Amnesty International hat bereits zuvor die Bildung einer Kommission gefordert, die die „Verantwortlichkeit des Präsidenten“ an politischen Morden, Verschleppungen und Folterung untersucht und drängte darauf, dass diese rechtzeitig zur kommenden Rede Präsident Aquinos über die „Lage der Nation“ gebildet wird.

Im vergangenen Monat äusserten sich einige Vertreter der 69 Länder der UN-Menschenrechtskommission in Genf besorgt über aussergerichtliche Hinrichtungen, Verschwindenlassen und Folter in den Philippinen.


Quelle: http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=823820&publicationSubCategoryId=63