Davao: Duterte zwingt Betrüger gefälschte Dokumente zu essen

11. Juli 2012 – Ein Betrüger, der viele Bewohner zum Narren hielt, indem er ihnen Grundstücke in Davao City mit gefälschten Titeln verkaufte, wurde festgenommen. Doch damit nicht genug: der Vizebürgermeister der Stadt zwang ihn, seine gefälschte Landtitel aufzuessen.

Vize-Bürgermeister Rodrigo Duterte besuchte die Haftanstalt, wo Manolito Gavas inhaftiert ist und zwang ihn die Dokumente zu essen, berichtete die Radiostation dzBB in Davao.

Duterte, der Vater der Bürgermeisterin Sara Duterte-Carpio, war früher selbst Bürgermeister der Stadt und ist bekannt für seine unnachgiebige Haltung gegenüber Kriminellen.

Der Bericht sagte, Gavas sei am Montag verhaftet worden, da er angeblich Stadtbewohner überzeugte in der Stadt Grundbesitz zu erwerben. Viele seiner Opfer bezahlten monatlich 250 Pesos für den vermeintlichen Land-Titel.

Der Bericht sagt, auch Bürgermeisterin Duterte-Carpio war verärgert, als sie von Gavas Tätigkeit erfuhr. Erst im Juli vergangenen Jahres fiel die verärgerte Bürgermeisterin Duterte-Carpio aus der Rolle, als sie einen Sheriff schlug, der eine gerichtliche Verfügung ausführte.

Ihr Vater Rodrigo Duterte legte sich früher mit seiner ‚Davao Death Squad‘ (Todesschwadronen, die ohne Gerichtsverfahren vermeintliche Kleinkriminelle ermorden) mit Menschenrechtsgruppen an und brachte das Land politisch in Verruf.


Quelle u.a.: http://www.gmanetwork.com/news/story/264816/news/regions/davao-vice-mayor-duterte-makes-swindler-eat-fake-land-title