Zeuge des Maguindanao Massakers ermordet

1. Juni 2012 – Ein dritter Zeuge des Maguindanao Massakers von 2009, bei dem mindestens 57 Menschen bestialisch abgeschlachtet und eiligst verscharrt wurden, wurde ermordet aufgefunden, sagten die Behörden.

Das Opfer wurde als Esmail Amil Enog identifiziert, ein ehemaliger Fahrer der Ampatuan Familie. Er bezeugte, dass er Dutzende bewaffneter Männer fuhr, die bei dem Massaker beteiligt waren.

Enog, der seit zwei Monaten vermisst wurde, ist wahrscheinlich bereits im März ermordet worden. Die Staatsanwältin Nena Santos sagte, dass Enog eine Platzierung unter dem Zeugenschutzprogramm ablehnte.

Enogs Ermordung hat die Notwendigkeit nach mehr Schutz für die verbleibenden Zeugen verdeutlicht.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/05/31/12/witness-maguindanao-massacre-found-dead