Stromausfälle bei Meralco geklärt

11. Juni 2012 – Das Energieministerium gab gestern bekannt, dass gegen 18 Uhr am Vortag, die Malampaya Plattform unerwartet heruntergefahren werden musste, wegen technischer Probleme der Rolls Royce Gasturbine und dem Schmierölsystem, was zur Verknappung bei der Gasförderung führte.

Das Malampaya Gas-zu-Strom-Projekt versorgt drei Kraftwerke mit insgesamt 2.700 Megawatt (MW) Erdgas: 1.000 MW Sta. Rita, 500 MW San Lorenzo und 1.200 MW Ilijan.

Auch wenn Malampaya technisch abgeschaltet war, laufen die Kraftwerke mit alternativem Kraftstoff weiter, um den Mangel auszugleichen.

Allerdings ist die Leistung begrenzt, sodass in dem von Meralco versorgten Bereich, rotationsweise der Strom für zwei bis drei Stunden abgeschaltet werden musste. Davon betroffen waren Teile von Balintawak, Sta. Mesa, Sampaloc, Novaliches und Bulacan.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/31641-brownouts-explained