NSO: Background der 2,2 Mio. OFWs

29. Juni 2012 – Das ‚National Statistics Office‘ (NSO) sagte, dass 2,2 Millionen ‚Overseas Filipino Workers‘ (OFWs) zum Zeitpunkt zwischen den Monaten April und September 2011 im Ausland arbeiteten, was einer Zunahme von 200.000 gegenüber zwei Millionen zum gleichen Zeitraum 2010 bedeutet.

Davon waren 95,3 Prozent der gesamten OFWs als Leiharbeiter mit zeitlich befristeten Arbeitsverträgen im Ausland tätig. Die NSO sagte weiter, dass es mehr männliche OFWs gab, nämlich 52,2 Prozent im Vergleich zu 47,8 Prozent weiblichen OFWs.

Weibliche OFWs waren in der Regel jünger im Vergleich zu den männlichen OFWs. 51,4 ​​Prozent der weiblichen OFWs waren im Alter von 25 bis 34 Jahren, während in dieser Altersgruppe lediglich 41,4 Prozent der männlichen OFWs waren.

Einer von drei OFWs oder 32,7 Prozent waren Arbeiter und Hilfsarbeiter ohne Ausbildung.

Das NSO sagte 15,5 Prozent waren als Servicekräfte in Geschäften und auf Märkten tätig. OFWs, die an Anlagen und Maschinen arbeiteten sowie in der Montage, waren 13,6 Prozent. Im Handel und verwandten Berufen waren 12,8 Prozent tätig und lediglich 10,6 Prozent als Fachkräfte.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/nso-records-2-2-m-ofws/