Giftige Whitening-Kosmetika gefunden

21. Juni 2012 – Eine Verbraucherschutz-Organisation hat die ‚Food and Drug Administration‘ (FDA) aufgefordert, schädliche Hautbleichungs-Produkte (Whitener) zu verbieten, die in den Philippinen verkauft werden, nachdem sie 13 Haut Whitening-Produkte mit einer übermässigen Quecksilber-Konzentration gefunden hatte.

Die ‚Ecowaste Coalition‘ sagte, 13 der 14 Haut Whitening-Produkte, die sie in den Läden in Manila und Makati gekauft hatten, enthielten zu hohe Mengen an Quecksilber: zwischen 550 ppm und 60.800 ppm. Der zulässige Grenzwert liegt jedoch bei 1 ppm im Rahmen der ‚ASEAN Cosmetics Directive‘.

Quecksilber kann die Nieren und das Nervensystem schädigen und kann die normale Entwicklung des Gehirns bei Föten und Kleinkindern beeinträchtigen.

„Wir haben die FDA über den illegalen Verkauf von quecksilberverseuchten Produkten benachrichtigt, die Verbraucher mit dem Versprechen anlocken, einen helleren Teint zu bekommen und Sommersprossen, Narben und Flecken zu entfernen. Diese Produkte sind gefährlich und sollten nicht an uninformierte Verbraucher verkauft werden.“ sagt Aileen Lucero von der EcoWaste Coalition.

Die Ecowaste Coalition sagte, die 13 Haut Whitening-Produkte mit zu hoher Quecksilber-Konzentration, stammten aus Geschäften in Binondo, Divisoria, Quiapo und Sta. Cruz, Manila sowie Guadalupe, Makati.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/13-toxic-whitening-creams-found/