Chinesische Schiffe haben das Scarborough Riff verlassen

26. Juni 2012 – Die Philippinen sagen, dass China seine Schiffe aus der Lagune des kleinen aber umstrittenen Riffs zurückgezogen hat, das zu einem Territorialstreit der beiden Länder im Südchinesischen Meer führte.

Die philippinische Regierung zog bereits zuvor ihre beiden Schiffe aus dem Scarborough Riff ab, jedoch hatte Präsident Aquino letzte Woche damit gedroht sie zurückzuschicken, falls China sich nicht ebenso zurückziehen würde.

Aussenminister Albert del Rosario berichtete nun am Montag, er habe Informationen erhalten, dass alle Boote die Lagune des Riffs seit zwei Tagen verlassen haben.

Beide Länder erheben Anspruch auf das Riff. Die Spannungen entbrannten im April, als die Philippinen chinesische Fischer der Wilderei beschuldigten.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/chinese-boats-leave-disputed-lagoon/