Chinesische Reisestornos tun Boracay angeblich nicht weh

11. Juni 2012 – Die Stornierungen durch Touristen aus China, haben bei einem Blick auf die Statistik der ersten Hälfte des Jahres der touristischen Ankünfte auf der Insel Boracay, keine negativen Auswirkungen gehabt, laut dem Tourismusministerium (DOT).

616.210 Touristen kamen zwischen Januar und Mai dieses Jahres in Boracay an, ein Plus von 43,18 Prozent im Vergleich zu den 430.383 Touristen, die im selben Zeitraum des letzten Jahres die Insel besuchten. Der Umsatz steigerte sich im Vergleichszeitraum ebenfalls um 43,18 Prozent von 7,911 Milliarden Pesos im Vorjahr auf 11,328 Milliarden Pesos in diesem Jahr.

Die aus China ankommenden Touristen erhöhten sich, in der ersten Hälfte des Jahres von 20.596 auf 57.503 und Touristen aus Hongkong, erhöhten sich von 2.435 auf 3.051 im Vergleich zum Vorjahr.

Im vergangenen Monat berichteten Resorts und Hotels auf der Insel Boracay, Buchungsstornierungen von Touristen aus China, während der Krise im Südchinesischen Meer, wegen der umstrittenen Territorialrechte über das Scarborough Riff.

China ist der drittgrösste Markt an ausländischen Touristen in den West-Visayas, nach Korea und den Vereinigten Staaten. Aber im vergangenen Monat kamen 4.415 Touristen aus China an, höher als die 4.187 im selben Monat des Vorjahres. Touristen aus Hong Kong seien „leicht“ gesunken: um fast die Hälfte von 816 bis 426.

„Wie auch immer, die Auswirkungen der Stornierung der Pauschal-Touristen aus China wurde leicht durch Touristen aus anderen Ländern ausgeglichen.“ sagte Helen Catalbas, DOT Regional Direktorin.

Sie sagte, chinesische Individual-Touristen, die keine Reise-Pakete buchten, würden immer noch kommen. „Reiseveranstalter aus Taiwan begrüssten sogar die Straffung der chinesischen Reise-Pakete, da sie bessere Pakete und mehr Räume ihren Kunden anbieten konnten.“ sagte sie.

Taiwan erreichte 43.042 Touristen zwischen Januar und Mai dieses Jahres, gegenüber 31.750 im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das DOT in West Visayas, wird ein Seminar für taiwanesische Reiseführer und -veranstalter durchführen, in Vorbereitung auf mehr Touristen aus Taiwan.

Sie sagte, der Tourismus in der Region würde auch mit dem Beginn der internationalen Direktflüge zwischen Iloilo und Hong Kong bzw. Singapur, verstärkt werden.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/210253/boracay-tourist-arrivals-up-despite-china-cancellations