Altersruhesitze: Marc Daubenbuechel fordert neues Marketing

26. Juni 2012 – Bauträger wurden kürzlich aufgefordert, ihre Marketing-Strategie für Altersruhesitze zu überdenken, durch Verstärkung von Partnerschaften mit Tourismus- und Ruhestands-Organisationen, sagte die ‚Retirement and Healthcare Coalition‘ (RHC). Dabei wies sie auf die Notwendigkeit hin, sich von einem „Immobilien-Konzept“ zu lösen, um ausländische Senioren gezielt anzusprechen.

„Hier in den Philippinen ist das Marketing für Altersruhesitze meist auf die Immobilie konzentriert. Sie nutzen keine Tourismus-Marketing Instrumente und das einzige Ziel in fast allen ihrer Projekte ist der Kauf einer Immobilie.“ sagte Marc Daubenbuechel von der RHC.

„Vergleicht man die bereits bestehenden Projekte der Altersruhesitze auf den Philippinen mit anderen Ruhestandskommunen weltweit, kann man einen Unterschied im Marketing-Ansatz der Projekte sehen.“ erklärte Daubenbuechel.

Abgesehen von der Verbesserung der Ausstattungsmerkmale wie Unterhaltungs-, Freizeit-, Gesundheits- und Wellnesseinrichtungen, sollten Immobilienfirmen ausländischen Senioren auch Mietmöglichkeiten anbieten.

„Wenn sie die Möglichkeit erhalten, langfristig zu mieten, dann gibt dies ihnen das Gefühl die Immobilie zu besitzen und bewahren sich gleichzeitig die Möglichkeit in ihr Heimatland zurückzukehren, falls erforderlich.“ sagte Daubenbuechel.


Quelle: http://www.bworldonline.com/content.php?section=Corporate&title=New-approach-needed-for-retirement-villages&id=54031