‚Thrilla in NAIA‘ oder Schlägerei von VIP’s

8. Mai 2012 – Ein geschwollenes rechtes Auge war der einzige Beweis den der Inquirer Kolumnist und Radiomoderator Ramon Tulfo gestern bei der Staatsanwaltschaft vorlegte.

Tulfo reichte eine Anzeige wegen schwerer Nötigung und Körperverletzung ein, gegen das Showbiz Paar Raymart Santiago und Claudine Baretto sowie sechs andere, die ihn im Flughafen am vergangen Sonntag geschlagen hatten. Im Internet wurde der Vorfall als ‚Thrilla in NAIA‘ tituliert, in Anlehnung an Muhammad Alis berühmten Boxkampf von 1975 gegen Joe Frazier in Manila, der den Namen ‚Thrilla in Manila‘ erhielt.

Er trug die gleiche Weste die er während der Attacke trug und sagte, er beschloss Anzeige gegen die Santiagos zu erheben, wegen der Prügel die er von der Gruppe bezog. Trotz Unterzahl, „habe ich mich nicht nach unten ziehen lassen“ sagte Tulfo.

„Ich würde dies eigentlich unter ‚Erfahrungen‘ verbuchen, aber die Flüche, die ich von Claudine erhielt, änderten meine Meinung. Außerdem sollte dies als Lektion für sie dienen, den Mann von der Straße zu respektieren.“ sagte er.

Er zeigte den Reportern sein geschwollenes rechtes Auge, das er im vergangenen Jahr operieren lassen hatte. Er sagte auch, dass er immer noch Schmerzen in seinem Nacken verspüre. Tulfo war gerade am Sonntagmorgen von Davao gekommen, als er eine Frau hörte, wie diese einen Mitarbeiter des Cebu Pacific Bodenpersonals beschimpfte, weil sie ihr Gepäck nicht erhielt.




Er ging in die Nähe des Beschwerdenschalters der Fluggesellschaft und zog sein Handy raus, um den Vorfall zu dokumentieren und hoffte, dass er die Fotos als Teil einer zukünftigen Kolumne verwenden könne. Doch als er dabei war Fotos zu schießen, näherte sich ihm ein Mann und wies ihn an, ihm das Handy auszuhändigen.

Tulfo weigerte sich und wurde von dem Mann geschlagen, von dem er später erfuhr, dass dieser Raymart Santiago und die anderen Männer die Begleiter des Schauspielers seien. Ein Clip von der Schlägerei wurde auf ‚YouTube‘ hoch geladen (unter dem Titel ‚Thrilla in NAIA‘) und über die Social-Networking-Site ‚Facebook‘ verteilt.

In einem TV-Interview behauptete eine Frau, die anonym bleiben wollte, dass sie sah wie Tulfo Barretto während des Nahkampfes zur Seite schob, was der Kolumnist jedoch leugnet. Sie hatte auch Tulfo dazu aufgefordert, sich bei den Santiagos zu entschuldigen, was der aber ablehnte, da er nichts falsch gemacht habe.

Zwei Mitarbeiter der Cebu Pacific bei der Passagier Ankunft erzählten der ‚Ninoy Aquino International Airport‘ Polizei, dass sie von der Schauspielerin Claudine Barretto ‚verbal angegriffen‘ worden seien, nachdem die Fluggesellschaft das Gepäck der Gruppe von einem Flug aus Caticlan nicht befördert habe.

Cid Charisse Bocboc und Cristina Anne Ilagan machten diese Angaben in einer ’schriftlichen Erklärung‘ gegenüber der Polizei des NAIAs. Candice Iyog, Vize-Präsidentin für Marketing und Vertrieb sagte, dass Cebu Pacific etwas Gepäck von diesem Flug entladen musste, aufgrund der Gewichtsgrenze des Caticlan Flughafens. Sie sagte, dass die Fluggesellschaft sich streng an diese Anforderungen hält, aufgrund der Sicherheitsbestimmungen.

Iyog sagte, dass das Gepäck ordentlich auf den nächsten Flug verladen wurde, der später am Nachmittag Manila erreichte.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/189655/tulfo-files-raps-against-santiagos