Laborday: 360.000 Stellenangebote, aber nur 20% im Inland

1. Mai 2012 – Das Arbeitsministerium (Department of Labor and Employment – DOLE) sagte am Montag, rund 360.000 Arbeitsplätze würden auf den von der Regierung unterstützten Job-Messen am Tag der Arbeit, dem 1. Mai angeboten und etliche davon an Ort und Stelle mit Bewerbern besetzt werden.

Trotz staatlicher Bemühungen um inländische Arbeitsplätze zu schaffen, seien die meisten offenen Stellen in Übersee. Das Arbeitsministerium sagte, es gebe derzeit 360.777 Stellenangebote von 1.706 Arbeitgebern. Davon werden 74.352 Stellenangebote von 1.085 inländischen Arbeitgebern angeboten, während der Rest in Übersee zu besetzen sei.

„Die Bewerberauswahl kann eine große Herausforderung für die Arbeitgeber sein. Sie können mehr Zeit beanspruchen, um Bewerbungen zu überprüfen, um in Details ihrer Bewerbungsinformationen zu gehen und die Kandidaten zu befragen.“ sagte Baldoz in einer Erklärung.

Ministerin Baldoz versicherte, die Arbeitgeber werden die Bewerbungen auch nach dem 1. Mai verarbeiten. Baldoz fügte hinzu, dass manche Arbeitgeber vorsichtiger seien, was jedoch auf lange Sicht schließlich menschenwürdige und produktive Arbeit für alle liefert. Das Arbeitsministerium wird die Arbeitgeber bei deren Bearbeitung der Bewerbungen überwachen, fügte sie hinzu.

„Also, mein Rat an die Bewerber ist, optimistisch zu sein und etwas Geduld zu haben, da es bei den Job-Messen genügend freie Stellen und Möglichkeiten zur Existenzsicherung für alle gibt. Die Verarbeitung und Einstellungen durch die Arbeitgeber gehen nach der Job-Messe weiter und das DOLE wird dies überwachen.“ sagte sie.

Sie hat auch zugesichert, dass Arbeitsuchende, die sich für die Jobmesse angemeldet haben, sicher sein können, dass ihre Bewerbungen nicht verloren gehen. Sie sagte, ihre Bewerbungen werden vom BLE (Bureau of Local Employment – ‚örtliches Arbeitsamt‘) überwacht, durch seine Einrichtung des Abgleichs zwischen dem Bewerber und den Jobs, dem Phil-Job.Net.

Die offenen Stellen werden in folgenden Regionen angeboten:

NCR: 97.888
Cordillera: 18.293
Region I: 8.940
Region II: 2.276
Region III: 10.000
Region IV-A: 11.055
Region IV-B: 80
Region V: 3.991
Region VI: 5.371
Region VII: 122.756
Region VIII: 396
Region IX: 15.407
Region X: 4.500
Region XI: 21.057
Region XII: 13.767
CARAGA: 25.000

Baldoz sagte, es gebe ein paar Kernbereiche, die die meisten offenen Stellen generierten: Personalwesen, Marketing / Vertrieb, Business Process Outsourcing, Nahrungsmittelindustrie, Einzelhandel, Gesundheit und Wellness, Tourismus, Informationstechnologie, Automotive sowie Transport und Logistik.

Sie sagte, Beispiele für diese offenen Stellen seien: Kellner, Kellnerin, Rezeptionistin, Kassierer, ‚Geschirrspüler‘, Küchenhilfe, Bäcker, Koch, Bedienung, Merchandiser, Techniker, Barkeeper, Gebäudeinstandhalter, Metzger, Fahrer, Auslieferer, IT-Personal, Logistik-Assistenten, Marketing-Assistenten, Konditor, Personalbeschaffungs Assistent, Vertriebsingenieure, Service Mitarbeiter, Lagerist, Mechaniker, Personalwesens-Assistent, Sekretärin, Lager Aufseher, Verkäufer, Büroangestellte, Produktionsmitarbeiter, Fachkräfte für Lagerwirtschaft, Verkaufsberater, Grafiker, usw.

Offene Stellen gäbe es auch für Kundendienst Vertreter, Handelsvertreter, Wirtschaftsingenieure, Ausbilder, Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Aufsichtspersonal, Projekt-Manager, etc.


Quellen: http://www.gmanetwork.com/news/story/256666/economy/dole-of-360-000-jobs-available-at-job-fairs-only-74-000-are-in-the-phl