Kollegin erstochen, da sie zu „arrogant“ war

3. Mai 2012 – Eine Auto-Reinigerin wurde am Dienstag in Quezon City erstochen. Das Opfer Bernardine Mendoza wurde angeblich von zwei Kollegen, Gerry Diaz und einem gewissen Tony, ermordet.

Der Polizei-Ermittler Alvin Quisumbing sagte, dass die Indizien in dem Fall gegen die beiden Verdächtigen sehr belastend wären, da sie ein Schreiben hinterließen, mit einer Entschuldigung ihres Verbrechens, gerichtet an ihren Arbeitgeber Ronnie Timoteo.

In dem Schreiben, sagten die Verdächtigen, dass Mendozas Arroganz und ihr ständiges Fluchen sie dazu veranlassten, das Opfer zu ermorden.

Timoteo vermutet jedoch, dass auch Eifersucht eines der Motive für den Mord war. Er sagte, dass Mendoza eine erfahrene Auto-Pflegerin war, während die Verdächtigen neu in dem Job waren.

Außer dem Brief, wurde angeblich die Tatwaffe, ein Messer am Tatort gefunden, das während des Mordes verwendet wurde.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/video/nation/metro-manila/05/02/12/carwash-boy-stabbed-dead-qc