Deutschland sucht Krankenschwestern

30. Mai 2012 – Deutsch lernen erhöht die Chancen für philippinische Berufsanfänger, einen Arbeitsplatz in Deutschland zu finden oder einer Beschäftigung in einem deutschen Unternehmen in den Philippinen, sagte das Goethe-Institut Philippinen vor Mitgliedern der Stiftung zur Entwicklung von Ausbildungs-Standards (FUSE).

An die aktuelle FUSE-Generalversammlung in Manila gerichtet, sagte Falk Schleicher, Leiter des Sprachprogramms des Goethe-Instituts Philippinen, Krankenschwestern und Pfleger sind in Deutschland wegen seiner alternden Bevölkerung sehr gesucht, aber es wäre hilfreich, wenn die Bewerber Deutsch sprechen könnten.

„Es gibt einen Mangel an Krankenschwestern und Altenpflegern in Deutschland, da junge Deutsche aus ländlichen Gebieten ihre Eltern verlassen.“ sagte Schleicher. „Um den Mangel auszugleichen, werden in Deutschland medizinische Kräfte gesucht, die aber unsere Sprache sprechen müssen.“

Schleicher sagte den FUSE Mitgliedern, die sich aus führenden Pädagogen von öffentlichen und privaten Schulen sowie Universitäten zusammen setzten, dass es derzeit 150.000 Krankenschwestern und Pfleger in Deutschland gäbe. Weiterhin betrieben rund 150 deutsche Unternehmen Geschäfte in den Philippinen, viele von ihnen in der Call-Center-Industrie, die deutschsprachige Mitarbeiter erfordern.

Laut Schleicher bieten neun öffentliche High Schools in den Philippinen, Deutschunterricht an. Dieser basiert auf einem ‚Memorandum of Understanding‘, das vom Bildungsministerium (DepEd) und dem Goethe-Institut im vergangenen Jahr vereinbart wurde.

Rund 680 Schüler besuchen die Klassen mit deutschem Unterricht, während 36 Englisch-Lehrer bei einem Trainingsprogramm teilnehmen, um Deutschlehrer zu werden. Davon befinden sich acht derzeit auf einem sechsmonatigen Vertiefungsprogramm in Deutschland.


Quelle: http://news.manilastandardtoday.com/2012/05/30/germany-beckons-to-nurses/