BFAR warnt vor möglichem Fischsterben im Taal See

9. Mai 2012 – Lokale Beamte in Talisay, Batangas rechnen mit einem möglichen weiteren Fischsterben im Taal See.

Talisays Bürgermeisterin Zenaida Mendoza sagte, die Monate Mai und Juni gelten als kritisch, aufgrund der Änderung der Wassertemperatur im See.

Mendoza sagte, dass der Beginn der Regenzeit den Sturz der Wassertemperatur auslöse, was dann den Sauerstoff-Pegel des Sees abfallen lässt.

Unterdessen trafen sich Beamte des ‚Bureau of Fisheries and Aquatic Resources‘ (BFAR) und der lokalen Regierung mit den Eigentümern der Fischkäfige, um Wege zu finden, ein weiteres Fischsterben zu vermeiden.

BFAR Direktor Asis Perez hat auch Gesetzeshüter eingesetzt, um zu überwachen, dass der Fischbestand vor dem Beginn der Regenzeit reduziert wird.

Basierend auf den Daten des BFAR, ist der Sauerstoffgehalt im Taal See derzeit noch auf einem normalen Pegel mit 6,9 ppm. BFAR hat auch 2 Millionen Pesos zurück gestellt, für den Fall eines Fischsterbens im See.

Im vergangenen Jahr traf ein massives Fischsterben den Taal See, der die Fisch Versorgung in Metro Manila und der Region 4 betraf.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/05/08/12/bfar-warns-possible-fishkill-taal-0