Amerikanisches U-Boot wegen Nachschub in Subic

16. Mai 2012 – Ein US-Marine U-Boot ist in der Subic Bay, Zambales angekommen. Zambales liegt etwa 124 Seemeilen von dem umstrittenen Scarborough Riff entfernt.

Die Behörden sagten, dass die USS North Carolina in dem Subic Freeport angedockt sei, um Routine Nachschub für das Boot zu laden, inmitten einer Konfrontation zwischen den philippinischen und den chinesischen Schiffen in der Nähe.

Der philippinische Marine Sprecher Omar Tonsay hat klargestellt, dass die Ankunft des U-Boots am vergangenen Sonntag nichts mit dieser Sache zu tun habe. Tonsay sagte, dass die USS North Carolina am Samstag Subic wieder verlassen werde.

Laut der Website des US Pacific Command (US PACOM), ist die 350 Fuß lange USS North Carolina das vierte U-Boot in der Virginia Klasse und ist die neueste Klasse von U-Booten. Es ist das erste Schiff der US-Marines, das für die Zeit nach dem Kalten Krieg ausgerüstet ist.

Die Ankunft des U-Boots kam zwei Wochen nach dem der Verteidigungsminister Voltaire Gazmin und der Außenminister Albert del Rosario sich mit ihrer amerikanischen Kollegin in Washington trafen.

US-Außenministerin Hillary Clinton die bereits betonte, dass obwohl die USA in dem Streitfall keine Partei ergreife, sie dennoch ihre Verpflichtungen aus dem ‚RP-USA Mutual Defense Treaty‘ erfüllten.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/05/15/12/us-attack-submarine-docks-subic