Zahnärztin auf Betrug verklagt

9. April 2012 – Eine Zahnärztin wird vor einem Gericht in Quezon City angeklagt, weil sie angeblich einen nicht gedeckten Scheck über einen Betrag von 240.000 Pesos ausstellte, zur Bezahlung ihrer Schulden an eine Geschäftsfrau.

Angeklagt wird Dr. Alma S. Donayre, wegen Betruges vor dem QC Regional Trial Court. Eine Kaution über 60.000 Pesos wurde für ihre vorläufige Freiheit festgelegt.

Die QC Staatsanwaltschaft empfahl die Klage-Einreichung gegen Donayre, nachdem die Klägerin, Nerissa Refugia einen Antrag auf erneute Prüfung einreichte und das Gericht um eine Umkehrung des Urteils vom 24. November 2011 ersuchte, welches damals eine Niederschlagung des Falles empfahl.

Der damalige Richter wies offenbar die Anklage ab, indem er sagte, dass der Scheck ausgestellt wurde zur Zahlung einer bereits bestehenden Verpflichtung, was bedeutet, dass der Kredit am 25. Juli 2011 gegeben wurde, während der Scheck auf den 25. August 2011 datiert war.

Aufzeichnungen zeigten, dass die Beschuldigte angeblich am 25. Juli 2011 einen Kredit in Höhe von 200.000 Pesos von Refugia erhielt, der Eigentümerin einer Baufirma.

Nach der Zustimmung, dass die Rückzahlung innerhalb eines Monats erfolgen solle, hatte Donayre angeblich einen Scheck auf den 25. August 2011 in Höhe von 240.000 Pesos an die Klägerin ausgestellt.

Als die Klägerin den Scheck einlösen wollte, wurde dies abgelehnt mit der Begründung „Konto geschlossen“.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/27561-dentist-faces-estafa-raps