Cop erschießt aus Wut den Vater des Kollegen

5. April 2012 – Ein 62-jähriger Mann wurde in Tondo, Manila vom Kollegen seines Sohnes ermordet, da dieser dessen Sohn nicht zu Hause antraf. Die beiden Polizei-Kollegen waren seit langen Jahren verfeindet.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 16:30 Uhr in der Nähe des Hauses von Carlito Serrano. Der Verdächtige, als Police Officer Fulgencio Sideco identifiziert, arbeitet bei der Polizei in Bicutan und wohnt in Tondo. Seit dem Mord sei er noch nicht wieder aufgetaucht.

Untersuchungen zeigten, dass Serrano und Sideco seit langer Zeit verfeindet waren, bis es zu dem Punkt kam, dass Sideco versuchte, Serrano in dessen Haus zu konfrontieren. Nach dem Sideco erfuhr, dass Serrano nicht zu Hause war, ließ er seinen ganzen Zorn an dessen Vater Danilo aus, der sich auf einer Holzbank sitzend die Zeit vertrieb.

Basierend auf Zeugenaussagen, habe Sideco wiederholt auf Danilo geschossen und ihn sieben Mal in verschiedene Körperteile getroffen, so dass er sofort tot war. Zwei weitere Nachbarn seien ebenfalls verletzt worden, als diese von verirrten Kugeln getroffen wurden.

Während die Opfer ins Krankenhaus gebracht wurden, habe Sideco sich vom Tatort entfernt und fuhr mit einem Motorrad in Richtung Romana Street in Tondo. Zeugen beschrieben Sideco, dass er unter Einfluss von Drogen stand, als sich der Vorfall ereignete.

Laut Aufzeichnungen der Polizei, sei Sideco jedoch kein unbeschriebenes Blatt. Er wurde bereits von anderen Polizisten verhaftet, wegen „wahllosem Abfeuern seiner Waffe“ während der Neujahrs-Feier für das Jahr 2012.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/27427-cop-guns-down-colleagues-dad