2 Tote und 13 Verletzte bei ‚Rido‘ in Basilan

2. April 2012 – Mindestens zwei Menschen wurden getötet und 13 weitere verletzt, als bewaffnete Banditen eine Stadt in Sumisip Basilan schikanierten, sagte die Polizei.

Nach Berichten der Polizei von Basilan, griff eine Gruppe bewaffneter Männer eine Gemeinde im Barangay Tongsengal in der Municipality Sumisip am Samstag vor Mitternacht an, wobei 13 Zivilisten verletzt wurden.

Augenzeugen berichteten, die Verdächtigen trugen Hochleistungs-Schusswaffen. Die Verdächtigen waren dem Vernehmen nach, auf der Suche nach einem gewissen Muhammad Balakat, der aber bei einer Hochzeit in einer Nachbarstadt war.

Die Polizei untersucht ein mögliches „Missverständnis“ unter den Familien als wahrscheinliche Ursache des Vorfalls.

In Mindanao gibt es die sogenannte ‚Rido‘, was eine Blutfehde zwischen Familienclans darstellt. Bei Verletzung der Familienehre kommt diese zum Einsatz und ist oft schwer zu stoppen.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/04/01/12/2-killed-13-injured-harassment-basilan