Zwei Kindesvergewaltiger im Gefängnis erschossen

14. März 2012 – Die beiden wegen der Vergewaltigung und Ermordung eines 7-jährigen Mädchens Verdächtigen, wurden in der Untersuchungshaft der Polizei am Dienstag erschossen, angeblich nach dem Versuch die Waffe eines Polizisten zu ergreifen.

Die Polizei sagte, Cecilio Bacolo alias Junjun und Roderick Soliveros alias Mulong starben, nach dem Soliveros angeblich versuchte, die Waffe des Polizeibeamten Ramil Dimaguiba zu schnappen.

Bacolo und Soliveros, beide Pedicab-Fahrer, trafen am Montag Manilas Bürgermeister Alfredo Lim und gestanden die Vergewaltigung und Ermordung eines 7-jähriges Mädchen in Sta. Mesa, Manila am vergangenen 9. März (siehe 7-jähriges Mädchen in Manila vergewaltigt und getötet und Hintergrundbericht zum Mord an einer 7-Jährigen).

Laut Dimaguiba, wurden die Verdächtigen angewiesen, zum Pinkeln die Gefängniszelle zu verlassen. Auf dem Weg nach draußen, versuchte angeblich Soliveros dem Polizisten die Waffe zu entreißen. Bacolo wurde daraufhin in die Brust geschossen, während Dimaguiba mit Soliveros um die Pistole kämpfte.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Ein weiterer Polizeibeamter, Rodel Benitez, der am Tatort eintraf, sagte er sei gezwungen gewesen, Soliveros zu erschießen, da dieser die Waffe auf ihn richtete. Laut Benitez, erfolgte der Schuss in Notwehr, da Gefahr im Verzug war. Bacolo wurde bei der Ankunft im Philippine General Hospital für tot erklärt, während Soliveros während der Behandlung verstarb.

Die ‚Scene of the Crime Operatives‘ starteten eine Untersuchung des Vorfalls. Die Mordkommission der Polizei Manilas, bei der sich der Vorfall ereignete, sagte sie würden mit den Ermittlern zusammenarbeiten. Die bei der Schießerei beteiligten Polizisten, haben ihre Schusswaffen an die Behörden übergeben.

Die Schießerei vom Dienstag war nicht das erste Mal, dass ein Häftling nach dem er angeblich versuchte, die Waffe eines Polizisten zu „ergreifen“, starb. Der Chinese Go Shung Young, der gestand seine Freundin ermordet zu haben, indem er sie mit seinem Auto am Roxas Boulevard überfuhr, hat angeblich auch nach der Waffe eines Polizisten gegriffen und sich mit einem Schuss ins Kinn „selbst erschossen“.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/03/14/12/rape-slay-suspects-killed-inside-manila-jail