Werden beim Zoll bald massenhaft Stellen frei?

13. März 2012 – Falls der Lifestyle-Check in der Zollbehörde (BOC) tatsächlich kommen sollte, werden wahrscheinlich viele ihren Job verlieren, da sie über ihre Einkommensverhältnisse lebten, sagte der zuständige Zoll-Kommissar Ruffy Biazon am Montag.

In einem Radiointerview sagte Biazon „Es ist schon möglich, dass sich die Reihen beim Zoll lichten, da sie beim Lifestyle-Check durchfallen werden, aber sie können ersetzt werden.“

„Es gibt viele Menschen, die sich auf die Arbeit bewerben. Ich bin sicher, dass sie leicht ersetzt werden können.“ sagte er.

Der Fall von Paulino Elevado, dem Porsche fahrenden Zoll-Mitarbeiter, der in eine Schießerei mit einem Studenten verwickelt war, unterstreicht das Problem der Zoll-Bediensteten, deren Lebensstandard nicht durch ihr Einkommen bestritten werden kann.

Elevados Luxus-Lebensstandard hat bei den Abgeordneten die Forderung ausgelöst, einen Lifestyle-Check bei allen Zoll-Mitarbeitern durchzuführen. Der Cagayan Rep. Jack Enrile hat u.a. einen flächendeckenden Lifestyle-Check bei allen Zoll-Bediensteten gefordert.

Biazon sagte, es gibt viele normale Angestellte im Büro wie Elevado, deren verschwenderischer Lebensstil selbst Millionäre blass aussehen lässt.

Wenn ein Lifestyle-Check durchgeführt wird, sagte Biazon, sei er nicht besorgt, dass in der Behörde Lücken entstehen würden, da die offenen Stellen von den Bewerbern besetzt würden.


Quelle: http://www.mb.com.ph/articles/354094/customs-vacancies