Vier Jahre Haft wegen Nebenfrau

23. März 2012 – Ein Angestellter einer Werkzeugfirma erhielt eine vierjährige Haftstrafe, nachdem das ‚Regional Trial Court‘ in Person von Richter Ray Alan Drilon, ihn für zweifelsfrei des Verbrechens des Konkubinats (Beziehung mit einer Nebenfrau) schuldig befand.

Die Ehefrau des Angeklagten (deren Name nicht veröffentlicht wird), mit der er zwei Kinder hat, sagte dem Gericht, dass ihr Mann mit seiner Geliebten seit 2004 zusammen lebe, obwohl ihre Ehe nicht annulliert wurde.

Als Beispiel nannte sie einen Vorfall, bei dem sie ihren Mann mit einer anderen Frau im Bett erwischte. Sie sagte auch, dass sie eine Vereinbarung hatten, dass ihr Mann ihr 50 Prozent seines Lohns und anderer Vergütungen zu geben habe.

Sie sagte weiter, dass ihr Mann vor neun Jahren aus ihrem Haus auszog und mit seiner Geliebten, mit der er auch ein Kind habe, ein anderes Haus mietete.

Zu seiner Verteidigung sagte der Angeklagte, die Frau die seine Ehefrau als „Geliebte“ bezeichnete, sei eine Prostituierte und bestritt mit ihr unter einem Dach zu leben.

Er sagte, dass er aus ihrem damaligen Haus auszog und sich an einen neuen Ort einmietete, da er in der Nähe seines Arbeitsplatzes leben wollte und weil er und seine Frau oft miteinander stritten, da sie extrem eifersüchtig war.

In seinem Urteil, sagte Richter Drilon, dass es offensichtlich sei, von den bezeugten Umständen, dass der Angeklagte sexuelle Beziehungen mit anderen Frauen hatte, neben seiner Frau.

Der Richter betonte auch, dass das Schlimmste sei, dass sich der Angeklagte und die andere Frau, gegenüber dem Eigentümer des gemieteten Hauses, sich als Ehepaar präsentierten.


Quelle: http://www.visayandailystar.com/2012/March/23/topstory4.htm