Maguindanao Massaker: Andal Sr. erbrach Blut – Krankenhaus

9. März 2012 – Der inhaftierte ehemalige Governor von Maguindanao, Andal Ampatuan Sr. wurde am Freitag ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er angeblich Blut erbrach.

Angestellte des ‚Bureau of Jail Management and Penology‘ (Gefängnisverwaltung) brachten Andal Sr. ins Taguig-Pateros Hospital, berichtete Edwin Sevidal von Radio dzMM.

Chief Superintendent Agrimero Cruz sagte, sie erhielten Informationen, nach denen der ehemalige Governor Blut erbrach.

Andal Sr. ist der vermeintliche Drahtzieher des Maguindanao Massakers, bei dem 57 Menschen in Ampatuan, Maguindanao im November 2009 bestialisch ermordet wurden.

Der Prozess gegen die hierfür Verantwortlichen ist jedoch bisher kaum über die „Sitzordnung“ hinaus gekommen …


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/03/09/12/andal-sr-vomits-blood-rushed-hospital