Gieriger Dieb will gestohlenen Van zweimal verkaufen

25. März 2012 – Ein Mann, der wegen Autodiebstahl und räuberischer Erpressung gesucht wurde, machte einen kolossalen Fehler. Er kehrte an den Ort seiner Verbrechen in Parañaque City zurück, an denen er in den letzten Wochen „aktiv“ war, wurde aber von besorgten Bürgern entdeckt, die seine Anwesenheit der Philippine National Police Highway Patrol (HPG) meldeten.

Abgesehen davon, trieb ihn wohl die Gier wieder zurück, denn er versuchte ein Auto zu verkaufen, das er zum zweitenmal gestohlen hatte.

Am Donnerstag wurde Luis Manuel Bagsit (29) in Don Bosco, Parañaque, von Mitgliedern der HPG aufgrund eines Haftbefehls, wegen Autodiebstahl verhaftet. Die Festnahme erfolgte auf den Tipp eines Informanten hin, dessen Name aus Sicherheitsgründen nicht genannt wird.

Eine Überprüfung zeigte, am 10. Dezember letzten Jahres sahen zwei Mitarbeiter der FLR Enterprises mit Sitz in Parañaque City, Bagsit und zwei Komplizen namens Jonefer Sillo und Nemesio Ursulum, das Serviceauto des Unternehmens, einen Isuzu Elf Van entgegennehmen.

Später verkaufte Bagsic, zusammen mit einem Archie Tercias und einem ​​Manong Abe diesen gestohlenen Van an einen noch unbekannten Käufer für lediglich 25.000 Pesos.

Fünf Tage nach dem Diebstahl des Fahrzeugs, schickten die Verdächtigen eine SMS an die Bürodame der Firma Mrs. Francis Remolacio und drängten sie, das Fahrzeug für 15.000 Pesos zurückzukaufen, obwohl sie es zuvor bereits verkauft hatte.

Frau Remolacio berichtete die Angelegenheit der Polizei, die in einer verdeckten Ermittlung Bagsit, Tercias und einen Capuno Howell verhafteten. Bagsit konnte jedoch Kaution für die räuberische Erpressung stellen.


Quelle: http://journal.com.ph/index.php/news/metro/26707-greedy-thief-falls-after-trying-to-sell-stolen-van-twice