Ehrlicher Taxifahrer sucht dringend 3 Deutsche Touristen

31. März 2012 – Ein Taxifahrer wurde vom Tourismusministerium (DOT) belobigt, da er eine Tasche zurückgab, die seine Fahrgäste in seinem Taxi am vergangenen 23. März liegen ließen.

Die Tasche gehörte angeblich drei männlichen deutschen Touristen, die der Fahrer Sotero Canonoy zum Ninoy Aquino International Airport brachte. Tourismusminister Ramon Jimenez sagte, die Handlung des Fahrers zeige „die angeborene Tugend unserer Landsleute.“

„Dies unterstützt das positive Image, das wir mit unserer ‚It’s more fun in the Philippines‘-Kampagne porträtieren wollen. Wir wollen diese gute Nachricht als Normalität betonen.“ sagte Jimenez in einer Presseerklärung. Die Tasche, die Canonoy zurück brachte, enthielt mehrere Wertsachen, einschließlich einem Laptop, einer PSP, einem Handy und einer Armbanduhr.

„Das ist das, was wir von der Tourismusbranche meinen: Es geht uns alle an! Jede kleine gute Sache summiert sich zum ‚Fun‘-Bild des philippinischen Tourismus. Und ebenso wichtig wie der erste Eindruck bei der Ankunft, sind die guten Erinnerungen, die ein Besucher mit nimmt, wenn er wieder geht.“ sagte Jimenez.

„Wir alle sind Teil des Tourismus, da wir auch alle davon profitieren. Wir alle müssen unseren Teil Gutes leisten für den Tourismus, um eine Spur in unserer Wirtschaft und in unserem jeweiligen Leben zu hinterlassen.“ fügte er hinzu.

Canonoy ist ein Sohn von Zita Ortiga, einer Teilnehmerin der philippinischen Version der Reality-Gameshow ‚Survivor‘. Ortiga suchte bei einer TV-Station Hilfe, um die verlorene Tasche dem Eigentümer zurückzubringen.

Die Behörden des Flughafens und der Deutschen Botschaft versuchen nun die Touristen zu identifizieren und die gefundenen Wertsachen an sie zurückzugeben.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/03/30/12/cab-driver-lauded-honest-act